Warnung

Warnung

Ungültige Konfiguration gefunden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator.

 

IHR STROMANBIETER: SCHARR WÄRME PREISRECHNER

Mit unserem Preisrechner können Sie sofort und ganz einfach feststellen, welchen Strompreis Sie bei Ihrem Stromanbieter SCHARR WÄRME erwarten können. Einfach gewünschte Menge und Postleitzahl eingeben, dann berechnen wir Ihren Preis.

HEIZÖLRECHNER
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
STROMRECHNER
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Pflichtfeld
ERDGASRECHNER
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld
Ungültig
40 75 100 150 200 350 500
PELLETSRECHNER
Pflichtfeld
Ungültig
Pflichtfeld

SCHARR WÄRME... IHR STROMANBIETER FÜR ENERGIE IM LEBEN

Wenn Sie sich für SCHARR WÄRME entscheiden, wählen Sie ein unabhängiges, mittelständisches Familienunternehmen aus Stuttgart mit bundesweitem Service. Sie sichern sich damit ein Höchstmaß an Wirtschaftlichkeit und Komfort, etwa wenn Sie von einem anderen Stromanbieter wechseln möchten. 


Zudem haben wir stets ein Auge auf die Umweltverträglichkeit unserer Produkte und Leistungen. Ihr SCHARR WÄRME-Team ist immer für Sie da: sieben Tage die Woche, in Stuttgart und an sieben weiteren Standorten. Mit SCHARRMANT STROM ermöglicht  SCHARR WÄRME günstige Strompreise für Privathaushalte, Hausverwaltungen, Gewerbe und Industrie mit langfristigen Preisgarantien. 

 

Ihre Vorteile mit SCHARRMANT Strom:

  • Ökostrom, aber günstig – zu 100 % aus alpiner Wasserkraft
  • mehrfach ausgezeichneter Kundenservice  
  • persönliche Ansprechpartner  
  • schneller unkomplizierter Wechsel des Stromanbieters
  • übersichtliche und verständliche Strompreis-Abrechnungen  
  • zuverlässiger Energielieferant für Privatkunden und Gewerbe

 

Jetzt wechseln: so einfach geht's!

  1. Tarif auswählen und Wechsel des Stromlieferanten mit wenigen Klicks beauftragen
  2. Sie erhalten sofort eine Empfangsbestätigung per E-Mail
  3. Wir kündigen Ihren laufenden Vertrag fristgerecht und melden Sie bei Ihrem Netzbetreiber an
  4. Sie erhalten Ihre Vertragsbestätigung spätestens 15 Werktage nach Beauftragung

 

N24 DtGV-Service-Award 2017

Im Rahmen von rund 50 umfangreichen Service- & Beratungsstudien, 644 Mystery Checks vor Ort und 5.726 Kundendienst-Checks hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in Kooperation mit dem Nachrichtensender N24 im vergangenen Jahr die Sieger im Bereich Service mit dem „DtGV-Service-Award 2017“ ausgezeichnet.


SCHARR WÄRME wurde in der Kategorie Kundendienst Gesamtwertung mit dem SERVICE AWARD 2017 ausgezeichnet.


Mit diesem Zertifikat können unsere Kunden zusätzlich sicher sein, dass sie bei der SCHARR WÄRME gut aufgehoben sind. Zu den TOP 10 zu gehören macht uns natürlich sehr stolz und zeigt, dass unsere Kunden für uns immer an erster Stelle stehen.

 

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Wir als Ihr Stromlieferant können nur einen kleinen Teil Ihres Strompreises, etwa 19%, wirklich beeinflussen. Hier versuchen wir durch smarten Energieeinkauf und schlanke Organisationsstrukturen das Maximale für Sie rauszuholen, also den minimalen Preis.  Den größten Anteil bilden Steuern und Abgaben mit ca. 52 %, rund 27 % müssen wir als Lieferant an die Netzbetreiber für die Benutzung ihrer Stromnetze und die Messeinrichtungen abführen.

 

Wichtig: Wie sich Ihr Strompreis genau zusammensetzt, hängt von Ihrem Wohnort ab! Bei den dargestellten Strompreis-Komponenten handelt es sich um bundesdeutsche Durchschnittswerte. Der individuelle Strompreis hängt hingegen von Ihrem Wohnort ab. Ob in Stuttgart, der Region oder anderswo im Bundesgebiet – je nach Wohnort schwanken die staatlich regulierten Netznutzungsentgelte deutlich. Daher ist für den Strompreisvergleich neben den kwh auch die Angabe der jeweiligen Postleitzahl so wichtig.

 

FAQ's zum Lieferantenwechsel:

Ihre Kundennummer finden Sie auf der letzten Jahresrechnung Ihres derzeitigen Anbieters. Sie wird häufig auch als Vertragskontonummer bezeichnet.

Durch Eingabe der Bankverbindung können Sie bequem am Lastschriftverfahren teilnehmen. Wir buchen dann jeden Monat pünktlich den vertraglich vereinbarten Abschlag von Ihrem Konto ab. Lästiges monatliches Überweisen wird damit überflüssig. 

In der Regel sollten Sie mit etwa vier Wochen Wechselfrist rechnen. In manchen Fällen, zum Beispiel bei Umzug in eine neue Wohnung, kann der Anbieterwechsel auch schneller gehen, bzw. sogar bis zu sechs Wochen rückwirkend zum Einzugsdatum erfolgen. Länger dauern kann es hingegen, falls Ihr aktueller Vertrag noch läuft und Sie kein Sonderkündigungsrecht haben.  Dann beginnt der neue Vertrag erst nach Ablauf des alten. WICHTIG: Während der gesamten Umstellung läuft der Strom auf jeden Fall durchgehend weiter.

Keine Angst – während des Wechselprozesses läuft die Energieversorgung durchgehend weiter. Die sogenannte Grundversorgungsverordnung verpflichtet Ihren örtlichen Netzbetreiber dazu, Haushalte im Gebiet durchgängig mit Energie zu beliefern. Sollte es dazu kommen, dass Ihr neuer Vertrag nicht direkt an den alten anschließt springt ihr Grundversorger ein. Dadurch ist eine unterbrechungsfreie Belieferung garantiert.

Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands können Sie Ihren Vertrag mit SCHARR WÄRME nach Absprache an Ihre neue Adresse mitnehmen. Teilen Sie uns hierfür den Umzugstermin spätestens drei Wochen vor dem Umzug mit. Wir informieren Sie dann über die Konditionen an Ihrem neuen Wohnort.

Wenn Sie zu uns wechseln möchten, übernehmen wir selbstverständlich die Kündigungsformalitäten für Sie! Nur in diesen zwei Ausnahmefällen sollten Sie selbst kündigen: Wenn Sie ein Sonderkündigungsrecht aufgrund einer Preiserhöhung in Anspruch nehmen möchten oder wenn Ihr Laufzeitvertrag in Kürze ausläuft. Damit vermeiden Sie, dass Sie eventuell länger als gewünscht beim alten Anbieter vertragsgebunden sind.

Um den Anbieter zu wechseln, sind keine technischen Arbeiten am Zähler notwendig. Der Zähler wird nach einem Wechsel weiterhin vom örtlichen Netzbetreiber gewartet und abgelesen.

Bis zu sechs Monate, bevor Sie tatsächlich wechseln wollen.

Verantwortlich im Falle eines Stromausfalls oder anderer Störungen ist auch nach einem Wechsel nach wie vor der örtliche Netzbetreiber. Dieser ist dazu verpflichtet, jegliche Netzstörungen schnellstmöglich zu beheben. Kunden, die nicht wissen wer ihr zuständiger Netzbetreiber ist, können dies bei dem lokalen Grundversorger erfragen.

Wollen Sie Ihren Umzug nutzen, um zu SCHARR WÄRME zu wechseln? Kein Problem! Geben Sie in Ihrem Wechselantrag an, dass es sich um einen Neueinzug handelt und vermerken Sie das Einzugsdatum. Da ein Wechsel drei bis zehn Wochen dauern kann, sollte der Antrag frühzeitig gestellt werden. Anderenfalls springt in der Zwischenzeit der örtliche Grundversorger ein und erstellt eine Abrechnung für die Übergangsphase. Sie stehen also auch bei einem Wohnungswechsel niemals ohne Strom da. Ob Grundversorger oder Alternativanbieter: Bei einem Umzug sollten Sie selbst kündigen.

Sie befinden sich vor Ihrem Umzug in der Grundversorgung? Dann können Sie Ihren Grundversoger zwei Wochen vor dem Auszug kündigen. Das ist gesetzlich festgelegt. Falls Sie einen Laufzeitvertrag mit einem alternativen Anbieter abgeschlossen haben, sollten Sie die AGB noch einmal durchlesen. Üblicherweise findet sich dort eine Extraklausel für den Umzug. Die meisten Anbieter gewähren bei einem Umzug ein Sonderkündigungsrecht. Manche Versorger bieten auch an, dass man den Vertrag an den neuen Wohnort mitnehmen kann. Wer dies vorhat, sollte sich spätestens sechs Wochen vor dem Umzug bei seinem Anbieter informieren.

In der Regel ca. 4 Wochen. In manchen Fällen, zum Beispiel bei Umzug in eine neue Wohnung, kann der Wechsel auch schneller gehen, bzw. sogar bis zu 6 Wochen rückwirkend zum Einzugsdatum erfolgen. Länger dauern kann es hingegen, falls Ihr aktueller Vertrag noch läuft und Sie kein Sonderkündigungsrecht haben. Dann beginnt der neue Vertrag erst nach Ablauf des alten. WICHTIG: während der gesamten Umstellung laufen Strom und Gas durchgehend weiter.

Wollen Sie Ihren Umzug nutzen, um zu SCHARR Wärme zu wechseln? Kein Problem! Geben Sie in Ihrem Wechselantrag an, dass es sich um einen Neueinzug handelt und vermerken Sie das Einzugsdatum. Da ein Wechsel drei bis zehn Wochen dauern kann, sollte der Antrag frühzeitig gestellt werden. Anderenfalls springt in der Zwischenzeit der örtliche Grundversorger ein und erstellt eine Abrechnung für die Übergangsphase. Sie stehen also auch bei einem Wohnungswechsel niemals ohne Strom bzw. Gas da. Egal ob Grundversorger oder Alternativanbieter: Bei einem Umzug sollten Sie selbst kündigen. Wenn Sie sich vor Ihrem Umzug in der Grundversorgung befinden, können Sie Ihren Grundversoger zwei Wochen vor Auszug kündigen. Das ist gesetzlich festgelegt. Falls Sie einen Laufzeitvertrag mit einem alternativen Anbieter abgeschlossen haben, sollten Sie die AGB noch einmal durchlesen. Üblicherweise besteht eine Extraklausel für den Umzug. Die meisten Anbieter gewähren bei einem Umzug ein Sonderkündigungsrecht. Manche Versorger bieten auch an, dass man den Vertrag an den neuen Wohnort mitnehmen kann. Wer dies vorhat, sollte sich spätestens sechs Wochen vor dem Umzug bei seinem Anbieter informieren.

Die Zählernummer finden Sie auf Ihrer letzten Jahresrechnung oder direkt auf Ihrem Stromzähler. Der  Zähler befindet sich entweder in der Wohnung oder in den Kellerräumen. Die Zählernummer ist eine feststehende, sich nicht verändernde Nummer mit vier bis 16 Ziffern. Sie steht meist über oder unter einem Strichcode. Sie ist nicht zu verwechseln mit dem Zählerstand. Der Zählerstand verändert sich je nach Energieverbrauch und gibt die aktuelle Zahl der bisher verbrauchten Kilowattstunden an.

Keine Angst – während des Wechselprozesses läuft die Energieversorgung durchgehend weiter. Die sogenannte Grundversorgungsverordnung verpflichtet Ihren örtlichen Netzbetreiber dazu, Haushalte im Gebiet durchgängig mit Energie zu beliefern. Sollte es dazu kommen, dass Ihr neuer Vertrag nicht direkt an den alten anschließt springt ihr Grundversorger ein. Dadurch ist eine unterbrechungsfreie Belieferung garantiert.

Der Strompreis setzt sich aus den Kosten für Energiebeschaffung, Vertrieb und Netznutzung zusammen. Dazu kommen staatliche Abgaben und Steuern. Wir als Ihr Energieversorger haben nur auf die nicht staatlich vorgegebenen Preisbestandteile direkten Einfluss. Auf unserer Stromseite sehen Sie, welche Faktoren den Strompreis bestimmen.

Bei uns profitieren Sie von einer Preisgarantie, je nach Vertrag über 12 oder 24 Monate. Dies bedeutet, dass wir alle von uns beeinflussbaren Kosten und die vom Netzbetreiber geforderten Netzentgelte für Sie über diesen Zeitraum garantiert konstant halten. Sollten sich während der Vertragslaufzeit Steuern und hoheitliche Abgaben erhöhen oder neu festgelegt werden, müssen wir diese ggf. an Sie weitergeben.

Der Abschlag ist die monatliche Zahlung für Ihre Energie an uns. Die Höhe des Abschlags ergibt sich aus den Jahreskosten geteilt durch die Anzahl der Monate. Die Jahreskosten wiederum berechnen sich aus dem Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde und dem Grundpreis. Wir teilen das Berechnungsjahr durch zwölf Monate und runden die Abschläge auf glatte Eurobeträge.

FAQ zum Heizstrom/Doppeltarifzähler

Leider können wir Sie aktuell nicht mit Heizstrom beliefern. 

Leider können wir Sie aktuell nicht mit Heizstrom beliefern. 

Kennzeichnung der Stromlieferung 2015

 

 

 

 

Energieträgermix der SCHARR WÄRME GmbH & Co. KG im Vergleich zum Energieträgermix Deutschland für das Jahr 2015 gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07.07.2005, geändert 2014